Auf- und Ausbau der Lichtsignalanlagen in Chemnitz

Stadt Chemnitz

In der drittgrößten sächsischen Stadt Chemnitz wurde erst um die Jahrtausendwende mit der städtebaulichen Rahmenplanung in Anlehnung an den Grundriss der Innenstadt bis 1945 begonnen.
Verbunden mit den baulichen Veränderungen wurden auch das innerstädtische Straßennetz und die erweiterte Anbindung an Fernstraßen mit Einsatz computergesteuerter Technik sukzessive modernisiert.


Ziel

Auf- und Ausbau der Lichtsignalanlagen in Chemnitz


Situation

Das vorhandene System ist nicht mehr ausreichend für die aktuelle Verkehrssituation und ist noch nicht auf IP-basierte Kommunikation umgestellt.


Lösung

Um Daten von den Außenstellen in die Leitstelle zu übertragen, eignen sich die SHDTU-Ethernetmodem für die Hutschienenmontage. In der Leitstelle, in der alle Daten zusammen laufen, wird eine Rack-Lösung eingesetzt. Alle Geräte sind als Ring geschaltet.


Produkte zur dieser Lösung