Anbindung von Ampelanlagen an den zentralen Verkehrsrechner

AVT Stoye GmbH

Die Wurzeln des Unternehmens liegen bei den Firmen AVT Verkehrstechnik und STOYE, die 2011 zur AVT STOYE GmbH verschmolzen und auf mehr als 65 Jahre Erfahrung im Bereich der Lichtsignalsteuerung zurückgreifen. Heute gehört die AVT STOYE GmbH mit mehr als 80 Mitarbeitern und mit über 2800 Lichtsignalanlagen in der Servicebetreuung und mit der Belieferung modernster Systemkomponenten für die Verkehrstechnik in Deutschland zu den größten Anbietern der Branche.


Ziel

Anbindung von Ampelanlagen an den zentralen Verkehrsrechner.


Situation

Durch den Anstieg von Verkehr und Mobilität und das damit wachsende Datenaufkommen, werden sichere Übertragungslösungen mit hohen Geschwindigkeiten gefordert. Die Übertragung von Signaldaten, Informationen, Videoaufzeichnungen, Steuerungen, Geschwindigkeitsüberwachungen oder Ereigniszählerdaten per Ethernet werden per Ethernetmodem und Ethernet Switchen zuverlässig gewährleitet.


Lösung

Um Daten von den Außenstellen in die Leitstelle zu übertragen, eignen sich die SHDTU-Ethernetmodem für die Hutschienenmontage. In der Leitstelle, in der alle Daten zusammen laufen, wird eine Rack-Lösung eingesetzt.


Produkte zur dieser Lösung

Weitere Kunden mit ähnlicher Anwendung: