Historie

Firmengründung in Kaarst…

1987 Manfred Schneider und Theo Bongartz gründen die DigiComm GmbH in Kaarst bei Düsseldorf aus einem ähnlich gelagerten Unternehmen mit starker Ausrichtung auf Lösungen für die Fernwirk-Übertragungstechniken von IBM- Anwendungen.

Die DigiComm GmbH wird in den folgenden Jahren ein kompetenter Hersteller von Geräten in der Übertragungstechnik für EDV-Anwendungen im synchronen Bereich. Seit der Jahrtausendwende entwickeln und produzieren wir Produkte und Lösungen für die industriellen Ansprüche unserer Kunden aus den Bereichen Energieversorgung (Strom, Wasser, Gas), Verkehr, Automatisierung, etc. über eigene Kupferleitungen, Glasfaser oder Funk.


2010 übernimmt Carl von Campe die Unternehmensanteile von Manfred Schneider, der aufgrund seines Alters den Stab an die jüngere Generation weiter gibt. Durch die stetige Weiterentwicklung und den Ausbau des kompletten Sortiments, zieht die DigiComm GmbH 2015 in die neuen Produktions- und Geschäftsräume in Meerbusch-Osterath.


2021 Jörg Brunk wird zum neuen Geschäftsführer bestellt. Er übernimmt die Unternehmungsleitung von Carl von Campe, der sich als aktiver Gesellschafter aus den operativen Aufgaben zurückzieht. Mit der Bestellung des ausgewiesenen IT- und Digitalisierungsexperten forciert das Unternehmen seine Ausrichtung als Wegbereiter intelligenter Zukunftstechnologien in der Industrie und Energiewirtschaft. 

Carl von Campe zieht sich aus der operativ-kaufmännischen Geschäftsführung zurück. Er wird jedoch als aktiver Gesellschafter der Firmen DigiComm und TeMeno die strategische Ausrichtung auch in Zukunft mit prägen. Theo Bongartz wird sich ebenfalls sukzessive zurückziehen und dem Technik-Team künftig als Projektleiter zur Verfügung stehen.